Website: http://www.bdoa.de

Der Bundesverbands der Dienstleister für Online-Anbieter e. V. (BDOA) ist ein Zusammenschluss verschiedener E-Commerce-Dienstleister, Internetagenturen und weiteren typischen Branchenunternehmen aus dem Internet-Kontext. Zweck des Vereins ist die Förderung der Berufsbildung im Bereich Online-Dienstleistungen, die wissenschaftliche Förderung von Standards bei der Integration verschiedener Leistungseinheiten von Online-Mehrwertdiensten zu Systemen sowie die Förderung aktueller diesbezüglicher wissenschaftlicher Fachkenntnisse durch Weiterbildungsmöglichkeiten und Publikationen auf universitärer und sonstiger wissenschaftlich anerkannter Ebene. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele i.S.d. §§ 51 ff. AO.

Der Satzungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht: Der Verein betreibt verschiedene Arbeitskreise als Fachveranstaltungen, gibt Publikationen heraus und errichtet technische Plattformen mit offenen Standards.

Der Branchenverband ist seit Anfang der 1990-er Jahre über seine 11 Fachbereiche eine feste Größe der deutschen Online-Branche. So gibt es beispielsweise Fachbereiche zu den Themen Datenschutz und Datensicherheit, CyberCrime, E-Payment, Legal Affairs, Mobile Business, Cloud Computing oder Social Media. In regelmäßig stattfindenden Arbeitskreisen zu den unterschiedlichsten Themen rund um Online-Dienste werden relevante Fragen aufgegriffen und bearbeitet.

Für CAST-Mitglieder stehen weitere Kontaktdaten zur Verfügung.