CAST-Workshop

Forensik

Termin: 18.08.2005
Dauer: 10:00-16:30
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Es kommt täglich vor, dass Systeme im Internet — aber auch im Firmennetz Opfer von Hackerattacken werden. In einer solchen Notfallsituation stellen sich verschiedene Fragen:

  • Soll das System vom Netz genommen werden?
  • Welche konkreten Aufgaben haben Priorität (Spurensicherung, Wiederanlauf der Systeme, Absicherung der Systeme)
  • Gibt es einen Notfallplan — ist dieser überhaupt anwendbar?
  • Sollen Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschaltet werden?

Nach dem Notfall stellt sich die Frage nach dessen Ursache, den Handlungen und der Identität des Täters.

Jeder Angreifer hinterlässt Spuren, die wichtige Informationen liefern. Unter Forensicher Analyse wird die Identifikation von Spuren verstanden, deren (gerichtsverwertbare) Sicherung sowie Auswertung und Aufbereitung. Mit forensischen Analysen können Angriffe bis zur ausgenutzten Schwachstelle zurückverfolgt, Manipulationen am System und Schäden an Daten identifiziert werden. Darüber hinaus werden Beweise für die juristische Verfolgung der Angreifer gesichert.

Ziel des CAST-Workshops "Forensik" ist die eschäftigung mit den unterschiedlichen Aspekten der "digitalen Spurensicherung" — in rechtlicher, technischer und organisatorischer Hinsicht. Dabei werden sowohl grundlegende Fragestellungen als auch Standard-Techniken erörtert.

Pressemeldungen

Computer-Forensik: Kein Fall für Dr. Watson
19.08.2005 heise online
Schaden macht klug - CAST-Forensik-Workshop zu den Möglichkeiten der digitalen Spurensicherung
10.08.2005 www.uni-protokolle.de

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.
Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Rolf Reinema
Tel.: +49 (0) 6151/869 358
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail: