CAST-Workshop

hot topic "Schutz Kritischer Infrastrukturen"

Termin: 11.10.2012
Dauer: 10:00-17:00 h
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Die Sicherheit von Kritischen Infrastrukturen ist heutzutage eine der wichtigsten Zielstellungen der IT-Sicherheitsforschung. Der Workshop zum „Schutz Kritischer Infrastrukturen“ zeigt aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse aus Forschung sowie Wirtschaft auf und präsentiert im Rahmen eines Anwendungsbeispiels aus dem Bereich der Energieversorgung aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

In den letzten Jahren ist in der industriellen Informationstechnik ein Trend hin zu standardisierten, offenen und drahtlosen Verbindungsnetzwerken zu verzeichnen. Damit werden vormals proprietäre und geschlossene Technologien aus den Bereichen der Eingebetteten Systeme sowie der Fernwirk- und Fernwartungstechnik für Dritte zugänglich. Gegenwärtige Angriffe auf Energieversorgungs- und Automatisierungssysteme, wie z.B. im Fall von Stuxnet und Flame belegen die Relevanz und die zunehmende Komplexität dieser Problemstellung.

Die aktuelle Relevanz und die Komplexität des Problems macht das Thema IT-Security Kritischer Infrastrukturen zu einem „hot topic“ des CAST e.V., dessen Workshop in Zusammenarbeit mit der IHP GmbH – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik sowie dem Arbeitskreis KRITIS der Gesellschaft für Informatik organisiert wird. Das IHP ist ein Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft mit Kernkompetenzen in Bereichen der Materialforschung, Technologieentwicklung, Schaltkreis- sowie System-Design. Der Arbeitskreis kritische Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen (AK KRITIS) der Gesellschaft für Informatik e.V. stellt das Umfeld der Kritischen Infrastrukturen in den Vordergrund und befasst sich derzeit mit der Entwicklung zukünftiger Standards.

Der Workshop richtet sich an Administratoren und Verantwortliche Kritischer Infrastrukturen, an IT-Sicherheitsexperten sowie alle Interessierten aus dem Bereich der Informationstechnik.

Online-Umfrage zum kommenden Workshop "Schutz Kritischer Infrastrukturen"

Begleitend zum Workshop "Schutz Kritischer Infrastrukturen" führt die IHP GmbH gemeinsam mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus eine Online-Umfrage durch, die zur Ausrichtung sowie zur Schwerpunktfindung der IT-Sicherheitsforschung auf diesem Gebiet dient.

Wie erste Ergebnisse der Forschergruppe ESCI zeigen, ist die Datenintegrität als oberste Priorität und das Einbringen von Schadkomponenten als größte Bedrohung für Unternehmen anzusehen.

Der CAST e.V. lädt Sie ein, an dieser Umfrage teilzunehmen und mit Ihrer Hilfe die Forschungsbestrebungen weiter voranzutreiben. Die Studie finden Sie unter

www.tu-cottbus.de/sicherheitsforschung

Bei Rückfragen steht Ihnen gern Alexander Sänn als Ansprechpartner zur Verfügung.

Pressemeldungen

CAST diskutiert strukturelle Defizite kritischer Infrastrukturen
12.10.2012 heise security

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Alexander Saenn
IHP GmbH
E-Mail:

Oliver Stecklina
IHP GmbH
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 155529
E-Mail:

Wichtige Links

Veranstaltungen von CAST-Mitgliedern

28.04.2014
Sichere Kommunikation - Verschlüsselung und Signatur
5. + 7. + 9. Mai
Controlling mit Excel
06.05.2014
Mobile Device Management
07.05.2014
Outsourcing und Datentransfer