CAST-Workshop

Public-Key-Infrastrukturen - Die eIDAS-Verordnung der EU: Chancen und Herausforderungen für den europäischen Binnenmarkt

Termin: 28.01.2016
Dauer: 10:00-17:00
Ort: Fraunhofer SIT
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Der Workshop "Public-Key-Infrastrukturen " (PKI) richtet sich an Anbieter sowie Nutzer von elektronischen Vertrauensdiensten, wie (qualifizierten) elektronischen Signaturen, Zeitstempeln oder Siegeln, oder Interessenten, die die Änderungen an der rechtlichen Basis dieser Dienste verfolgen möchten.

Der diesjährige Workshop hat einen Zuschnitt auf diese Interessentengruppe, da er gänzlich im Zeichen der 2014 in Kraft getretenen und ab Juli 2016 anwendbaren Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt, EU 910/2014 (eIDAS-Verordnung) steht.

Er soll einen Überblick über die möglichen Angebote von Vertrauensdiensteanbietern unter der eIDAS-Verordnung geben, sowie die Änderungen aufzeigen, die sich in der deutschen PKI hieraus ergeben werden. Dabei soll thematisch ein Bogen von der Marktaufsicht über die Zulassung von Prüfstellen und deren Arbeit bei der Überprüfung der Qualität der Anbieter bis hin zu einem Ausblick auf die Angebote des Marktes unter der neuen Rechtslage geschlagen werden. Abschließen soll der Workshop mit einem Überblick über die nationalen rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten und dem Übergang vom deutschen Signaturgesetz auf die eIDAS-Verordnung.

Im Mittelpunkt werden technische und organisatorische Herausforderungen sowie handhabbare Methoden und Werkzeuge zu deren Bewältigung stehen. Referenten aus Behörden sowie aus der Wirtschaft und aus der Forschung teilen hier ihre Erfahrungen und Erkenntnisse.

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Jürgen Schwemmer
Bundesnetzagentur
Tel.: +49 (0) 6131-182210
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail: