Willkommen beim Competence Center for Applied Security Technology, CAST e.V.

Der CAST e.V. bietet vielfältige Dienstleistungen im Bereich der Sicherheit moderner Informationstechnologien und ist Ansprechpartner für IT-Sicherheitsfragen. Sein Kompetenznetzwerk vermittelt auf allen Ausbildungsebenen Wissen über IT-Sicherheitstechnologie - von Unterstützung für den Studienschwerpunkt IT-Sicherheit an der TU Darmstadt bis hin zur berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung. Mit Informationsveranstaltungen, Beratung, Workshops und Tutorials unterstützt CAST die Anwender bei Auswahl und Einsatz von bedarfsgerechter Sicherheitstechnologie.

Ziel des CAST e.V. ist es, dem wachsenden Stellenwert der IT-Sicherheit in allen Wirtschaftszweigen und Bereichen der öffentlichen Verwaltung die erforderliche Kompetenz gegenüberzustellen und weiterzuentwickeln.

Workshop: Biometrie-BIOSIG 2017

Termin: 20.-22.09.2017
Dauer: 10:00-17:00
Ort: Fraunhofer IGD, 64283 Darmstadt

Biometrics provides efficient and reliable solutions to recognize individuals. Growing interests on trustworthiness of authentication stimulate employment of biometric techniques. Nowadays, biometric applications can be found in diverse areas such as health monitoring, national ID cards, e-banking, e-commerce, etc. It rises to challenges of robustness, reliability, interoperability, scalability, system reliability and usability. Large-scale applications such as the European Union Visa Information System (VIS) and Unique Identification (UID) in India require high accuracy. Multimodal biometrics combined with fusion techniques can improve recognition performance. Efficient searching or indexing methods can accelerate identification efficiency. Additionally, quality of acquired biometric samples can strongly influence the performance. Quality assessment methods can notonly guarantee success of authentication but can also provide helpful feedback to system operators during the capturing process. Recently it was shown, that biometric recognition with low cost sensors embedded in mobile devices such as cell phones can improve deployment and acceptance of biometric systems.

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.
Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.

CAST/GI Promotionspreis IT-Sicherheit 2017 verliehen

Darmstadt 18.05.2017

Heute wurde in Bonn im Rahmen des 15. Deutschen IT-Sicherheitskongresses des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum siebten Mal der Promotionspreis IT-Sicherheit verliehen. Dieser gemeinsam vom CAST e.V. und dem Fachbereich Sicherheit – Schutz und Zuverlässigkeit der Gesellschaft für Informatik e.V. ausgeschriebene Preis würdigt hervorragende Dissertationen im Bereich der IT-Sicherheit. Gesucht waren Arbeiten, die einen Fortschritt für die IT-Sicherheit bedeuten und solche, die einen Zugewinn von Sicherheit in IT-Anwendungen ermöglichen. Aus den vorliegenden Einreichungen stellten gestern drei Kandidaten in einem Fachvortrag ihre Arbeiten vor, die zuvor von der CAST/GI Jury aus allen Einreichungen ausgewählt worden waren. Anschließend wurde der Preisträger auf Basis seines Vortrags und der anschließenden Diskussion durch die anwesenden Fachexperten gewählt.

Der Gewinner des CAST/GI Promotionspreises IT-Sicherheit 2017 ist Herr Dr.-Ing. Thomas Pöppelmann (Ruhr-Universität Bochum) mit seiner Arbeit Efficient Implementation of Ideal Lattice-Based Cryptography.

Zum Inhalt der Arbeit: Experten gehen davon aus, dass leistungsfähige Quantencomputer in naher Zukunft verfügbar sein werden. Damit werden aktuell weit verbreitete Signatur- und Verschlüsselungsverfahren unsicher. Hier setzt die Arbeit von Dr. Pöppelmann an. Er konnte zeigen, dass sog. Gitter-basierte Kryptoverfahren auf Mikrocontrollern und rekonfigurierbarer Hardware ressourceneffizient realisierbar sind. Diese Verfahren können nach heutigem Wissensstand auch von Quantencomputern nicht gebrochen werden. Basierend auf seinen Erkenntnissen führte die Firma Google in 2016 Experimente mithilfe des Chrome Browsers durch, die kaum Latenzeinbußen bei der Absicherung von Internetverkehr zeigen.

Bild 1

Die Finalisten: Thomas Pöppelmann, Alexandra Dmitrienko, Florian Tschorsch (vlnr)

Bild 2

Andreas Heinemann (CAST), Michael Meier (GI FB Sicherheit), Thomas Pöppelmann (Preisträger), Arne Schönbohm (Präsident BSI) (vlnr)

Unsere Mitglieder über den CAST e.V.

Logo: iDev GmbH

iDev möchte mit der Mitgliedschaft im CAST e.V. mehr Menschen für das Thema IT-Sicherheit sensibilisieren. Als erfahrener Ansprechpartner für alle Fragen rund um Daten-Sicherheit stehen wir gern zur Verfügung.
iDev GmbH

CAST begrüßt seine neuesten Mitglieder

Logo: F + S Fleckner und Simon Informationstechnik GmbH F + S Fleckner und Simon Informationstechnik GmbH
Schmid, Michael
Ancile GmbH
Logo: Advisori FTC GmbH Advisori FTC GmbH
Logo: ACATO GmbH ACATO GmbH

CAST-Partnerschaften

Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie Technische Universität Darmstadt Gesellschaft für Informatik e.V. IT4WORK - Kompetenznetz virtuelle Arbeitswelten Security Valley(tm) Software-Cluster TeleTrusT Deutschland e.V. CRISP - Center for Research in Security and Privacy